Society for the Promotion of the Egyptian Museum Berlin

To the previous article
120.  of  124  articles
To the next article

Reports Chronological (text sometimes only in German)

Dec. 2020: Objects: Isis - The great enchantress

'Oh Isis, Große an Zauber(-Kraft), ... mögest du mich lösen von allen bösen, schlechten, roten Dingen, von der Einwirkung des Gottes, der Einwirkung einer Göttin, von einem Toten, einer Toten, von einem Widersacher, einer Widersacherin...' - mit diesen Worten wird die göttliche Macht, die man ihr zugestanden hat, zum Ausdruck gebracht. Sinnbild der vielen verschiedenen Funktionen der Göttin sind ihre zahlreichen unterschiedlichen Darstellungen.
Die ausgewählte Statuette zeigt eine dynamische, kräftig gebaute weibliche Gestalt mit lockigem und gewelltem Haar. Sie ist mit einem bodenlangen Untergewand und darüber im Brustbereich geknoteten Überwurf sowie Sandalen bekleidet. Auf dem Scheitel sitzt eine Krone, die aus Kuhgehörn, Sonnenscheibe und Federn sowie seitlich zwei Ähren besteht. In ihrer linken Hand hält sie zwei Füllhörner, aus denen neben Ähren auch Trauben und Mohn herausragen. Die rechte Hand der Göttin hält ein griechisches Steuerruder.
Die von ihr gehaltenen Symbole greifen zwei Aspekte der Allgöttin auf: zum einen als fruchtbarkeitsspende Isis-Fortuna und zum anderen als Beschützerin der Seefahrer und zugleich Hafengöttin von Alexandria Isis-Pharia.

Isis - The great enchantress
'Oh Isis, great power of magic, ... may you release me from all evil, bad, red things, from the influence of the god, the influence of a goddess, from a dead, a dead, from an adversary, an adversary ...'. - with these words the divine power that has been granted to her is expressed symbolizing the many different functions of the goddess are her many different representations.
The selected statuette shows a dynamic, strongly built female figure with curly and wavy hair. She is dressed with a floor-length undergarment and above it in the chest area knotted throw as well as sandals. On the crown of the head is a crown consisting of cow horns, sun disk and feathers as well as two ears of corn at the sides. In her left hand she holds two cornucopias, from which besides ears of corn also grapes and poppy seeds protrude. The right hand of the goddess holds a Greek rudder.
The symbols she holds pick up on two aspects of the all-goddess: on the one hand as fertility-giving Isis-Fortuna and on the other hand as protector of seafarers and at the same time goddess of the harbor of Alexandria Isis-Pharia.

Dr. Jana Helmbold-Doyé

To the previous article
120.  of  124  articles
To the next article

Overview

You are using CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)your browser type cannot be determined | Text version  | About accessibility | Produced by: RexPublica
Bitte beachten Sie die Hinweise zur Webanalyse